So bleiben Alcantara-Sitze lange schön

Alcantara, ein als hochwertiges Wildlederimitat eingesetztes Mikrofasergewebe, kommt in vielen sportlichen Fahrzeugen zum Einsatz. Es sieht schön aus, ist angenehm warm und sorgt, weil sehr rutschsicher, für bombensicheren Halt im Sitz, selbst bei rasanter Kurvenfahrt. Allerdings ist es aufgrund seiner rauen Oberfläche auch empfindlicher als Stoff oder glattes Leder. Es verschmutzt leichter und ist anfällig für Farbabrieb von dunklen Jeans.

  • Sitze gründlich absaugen
  • Oberfläche mit einer Spezialbürste abbürsten
  • Bei Flecken und leichter Verschmutzung die Oberfläche mit Textilreiniger (kein Wasser!), z.B. vom Fahrzeughersteller, vom Autopflegeexperten oder aus dem Möbelhaus, reinigen. Davor das Reinigungsmittel zuerst an einer verdeckten Stelle testen! 
  • Frische Flecken möglichst sofort mit einem saugfähigen, sauberen Tuch abtupfen respektive zu Mitte hin aufnehmen. Nicht reiben, da sich sonst die Oberfläche bleibend verändern kann 
  • Fettige Verschmutzungen und stärkere Flecken mit Leder-Reinigungsbenzin vorsichtig säubern 
  • Nach der Reinigung die Sitze gut lufttrocknen lassen
  • Gegebenenfalls die Oberfläche nach dem Trocknen nochmals aufbürsten 
  • Abschliessend die Oberfläche mit einer Alcantara-Imprägnierung schützen 
  • Niemals mit feuchten Jeans oder anderer dunkler Kleidung, die zum Abfärben neigt, ins Auto sitzen. Notfalls ein Tuch auf den Sitz legen – auch im Sommer, wenn man schwitzt.